PME - Personalmanagement und -entwicklung

Wir sind für Sie da!

Aktuelles in der Corona-Krise

Der richtige Umgang mit digitalen Meetings und Lernformen

In der Corona-Pandemie ist es Fluch und Segen zugleich: Die virtuelle Arbeitswelt. Segen, weil es uns die Möglichkeit bietet, trotzdem produktiv zu werden und ein Mindestmaß an zwischenmenschlichem Austausch zu ermöglichen. Fluch, weil es eben doch nicht dasselbe ist und auch nicht unseren Grundbedürfnissen an körperlicher Nähe entspricht. Am Ende also zwei Seiten ein und derselben Medaille.

Umso wichtiger ist es, eine Reihe von Spielregeln für die Durchführung von online-Meetings und digitalisierten Workshops oder Schulungen zu beachten, damit zumindest die segensreiche Seite der Medaille nicht untergeht. Dazu gehört eine ganze Reihe von Faktoren, von denen hier nur die drei wichtigsten kurz aufgeführt sind:

  1. Das richtige Medium wählen!
    Nicht jede Plattform ist gleich gut geeignet, deshalb sollte man sich vorher Gedanken machen, ob eine reine online-Präsentation reicht oder ob es z.B. auch Arbeitsgruppen und Abstimmungstools braucht.
  2. Online-Meetings nicht für reine Informationsweitergabe missbrauchen!
    Nicht alles muss per Zoom oder MS-Teams vermittelt werden. Um eine Meeting-Müdigkeit (auch "Zoom-Fatigue") zu vermeiden, sollten reine Informationsweitergaben lieber per eMail erfolgen. Nur wenn es wirklich Diskussions- oder Lernbedarfe gibt, machen online-Termine auch Sinn.
  3. Verhaltensregeln festlegen!
    Anders als im Präsenzmeeting kann ich als Moderator/Leiter einer Veranstaltung nur sehr wenig aus der Mimik und Gestik der TeilnehmerInnen ableiten. Deshalb braucht es nicht nur mehr Nachfragen sondern auch klarere Spielregeln (z.B. zum Feedback oder zu Unterbrechungen) als im Präsenzmeeting. 

Wenn Sie mehr dazu erfahren wollen, sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne dabei, digitale Meetings optimal vorzubereiten oder auch Workshops bzw. Schulungen in digitaler Form durchzuführen.

 


Coaching in Krisensituationen

Wenn Vorsichtsmaßnahmen erhöht und in der Folge davon Arbeitsmengen und Abläufe im Betrieb umgestellt werden müssen, hat das deutliche Auswirkungen auf alle Beschäftigungsebenen. Vor diesem Hintergrund möchten wir Ihnen das nachfolgende Angebot etwas näher bringen. Denn gerade jetzt ergibt sich eine gute Möglichkeit, über andere Entwicklungsmöglichkeiten nachzudenken. Zum einen können diese auch per Telefon oder Skype durchgeführt werden, zum anderen dürften solche Maßnahmen in der jetzigen Phase auch geringere Opportunitätskosten auslösen.

Mehr dazu hier:

 





 

Und hier können Sie sich für den PME-Newsletter registrieren:

Geben Sie uns gerne auch ein Feedback auf unseren Sozialen Netzwerken:


 

 

 

146339

 

Karte
Anrufen
Email